Logo2

gegründet:

07.02.1956

letzte Änderung:      07.03.2019

Männerchor Großdrebnitz e.V.

Großdrebnitz3

Am 01.03.2019 fand unsere Jahreshauptversammlung statt, begonnen wurde traditionsgemäss mit einem gemeinsamen Abendessen nach dem der Vorsitzende P.Staub alle Sänger begrüsst hatte. Zunächst wurde die Beschlussfähigkeit festgestellt, von 19 Sängern waren 15 anwesend, also beschlussfähig. Der Vorsitzende ging in seinem Bericht kurz auf die im Jahre 2018 durchgeführten Auftritte des Chores ein und brachte seinen Dank an den Chorleiter J.Schöne an die Vorstandsmitglieder und allen Sängern gegenüber für die geleistete Arbeit und Einsatzbereitschaft zum Ausdruck. Gedankt wurde auch C.Schöne für die Gestaltung der WebSeite und ausdrücklich betont, dass diese Art der Werbung fortbestehen soll.

Am 19.02.2019 wurde durch R.Heinrich und K.Schütze die Kassenprüfung vorgenommen und dabei alles für in Ordnung befunden. Der Schatzmeister J.Eisold gab ebenfalls noch einen Bericht zur finanziellen Lage, wo die Ausgaben und Einnahmen dargestellt wurden. Nach wie vor ist das Sparprinzip an der Tagesordnung. Schliesslich wurde der Vorstand für seine Tätigkeit im Jahre 2018 einstimmig entlastet. Der Chorleiter J.Schöne bedankte sich in seinem Bericht bei all den Sängern, die bei den Auftritten für das gute Gelingen beigetragen haben. Besonders lobend wurden M.Mai und R.Fasold genannt, die bei allen Konzerten des Männerchores anwesend waren. Besonders sorgenvoll schaute er auf den 2.Tenor, welcher überdurchschnittlich durch Fehlstunden, insbesondere bei den Chorproben auffiel. Nach wie vor besteht sein Streben darin bei den Auftritten und Konzerten eine hohe Qualität in allen Stimmen des Chores zu präsentieren und diesem Anspruch gerecht zu werden, erfordert von allen Sängern während der Proben auch entsprechendes Interesse, Konzentration und Disziplin. Und da mangelt es manchmal, was auch zur Kritik veranlasst.

In der Diskussion wurde dem Schatzmeister ausdrücklich für seine vorbildliche “Geldwirtschaft” gedankt...... und weiterhin zum Ausdruck gebracht, das gegenseitige Kritik richtig und wichtig ist, jedoch in einer gebührenden Form.

Im Schlusswort bedankte sich P.Staub noch mal bei allen Sängern und dem Chorleiter für die geleistete Arbeit und brachte die Hoffnung zu Ausdruck auch das Jahr 2019 gemeinsam mit gutem Erfolg zu bewältigen.